Die 5 MGTOW-Stufen

Nach längerem wieder ein Beitrag, wofür dieser Blog eigentlich gegründet wurde – englische MGTOW-Grundlagen ins Deutsch zu übersetzen.

Original hier: http://mgtow.wikia.com/wiki/MGTOW

Vorab: Der MGTOW-Lifestyle ist so individuell, die 5 Stufen müssen nicht Schritt für Schritt erklommen oder in dieser Reihenfolge genommen werden.

Level 0 – Erkenntnis

Diese Stufe hat wohl jeder, der hier liest. Männern wird klar, dass das  Gesellschafts- und Rechtssystem Männer benachteiligt und die veröffentlichte Meinung das unterstützt. Das nennt man auch „die rote Pille geschluckt“ – wer das erkannt hat, kann nicht mehr in die kuschelige Traumwelt zurück.

Level 1 – Keine Ehe, Keine Kinder (mehr)

Wer die Erkenntnis gewonnen hat, der muss handeln. Wenn die Ehe ein schlechter Deal ist, dann macht man da einfach nicht mit. Ein Scheidungsrisiko entällt, wenn man nicht heiratet. Freundinnen und Beziehungen ohne dieses Risiko werden aber sehr wohl angestrebt.

Level 2 – Keine Frauen mehr

Während das Thema Frauen & Sex in Level 1 nach wie vor sehr dominant ist, wird es auf Stufe 2 von anderen Themen/Hobbies verdrängt. Der private Kontakt mit Frauen wird auf ein absolutes Minimum reduziert, manche buchen noch käuflichen Sex.

Level 3 – Wirtschaftlicher Rückzug

Wenn man keine Frau mehr hat, bleibt plötzlich viel Geld übrig. Das kann man für sich ausgeben, aber irgendwann hat man Immobilien, Autos und Reisen durch. Man könnte einfach etwas weniger arbeiten, weniger Stress und mehr Freizeit haben. Außerdem: Viel verdienen bedeutet viel Steuern bezahlen – der Staat verteilt es eh nur (zumeist an Frauen) um oder verplempert es anderweitig. Buddhistische Entspannung ist angesagt.

Level 4 – Sozialer Rückzug

Wenn man schon den Kontakt zu Frauen und Staat reduziert und damit seine innere Ruhe findet, kann man das noch ausweiten. Gemeint ist damit nicht, dass man unbedingt als Einsiedler leben muss (wenn man das gerne möchte, gerne!) – gemeint ist mehr: Warum für Männerrechte kämpfen und seine Energie dafür verschwenden: Schlaue Männer kommen selbst drauf, wie der Hase läuft. Lieber eine ruhige Kugel schieben und das Leben genießen – die Welt ist groß und interessant.

Ich selbst habe Stufe 0 schon in Teenagerzeiten erreicht, Stufe 1 Anfang 20. Seitdem arbeite ich an den Stufen 2/3/4 gleichzeitig.

Advertisements

10 Gedanken zu “Die 5 MGTOW-Stufen

  1. Level 0 – check
    Level 1 – einmal in die Scheisse treten reicht – check
    Level 2 – Nutten koennen auch einwandfrei blasen, null problemo – check
    Level 3 – man muss nur aufpassen, dass man vor lauter Faulheit nicht bald wie Buddha aussieht – check
    Level 4 – ’sitting on the fences, throwing feces‘ , also so weit bin ich noch nicht…

    Gefällt mir

  2. Bin zufällig auf den Begriff MGTOW gestoßen, den ich erst ziemlich schwer für europäische (deutsche) Münder auszusprechen hielt. Nachdem ich erfuhr, das es in phonetisch in Richtung McDonalds, also „Mäc-Tau“ ging, war’s schon leichter.
    Habe diverse Artikel von hier lesen dürfen und freue mich, das es hier ohne direkt plumpe Frauenfeindlichkeit zu geht (Feministinnen würden das vielleicht anders sehen!)
    Vielen Dank also an den/die Verfasser, vieles sehr informativ und durchaus nachdenkenswert.

    Ich mag immer noch Frauen, weiß um die Abgründe. Fest steht, man sollte Sie nicht auf ein Podest heben auf das Sie nicht hingehören. Mit Ihnen umgeben (mit ganz bestimmten) und mit Bedacht und mit so viel Ratio wie’s geht, wenn einem der Hormoncocktail durcheinander wirbelt, sollte es funktionieren! 🙂

    Nun kurz zu mir:
    Bin 49 J., Vater einer 28-jährigen Tochter, Single (aber mit losem Verhältnis) recht gut in Saft und Kraft stehend, ganz gut in Schuss glaub, alle Haare auf’m Kopp usw.

    Meine These, meine Herangehensweise an diese Themen sind folgende:
    Keine Ahnung ob ich als Alpha-Mann durchgehen kann, will da eher bescheiden sein (die Definition ist ja auch Auslegungssache) zB. mache ich grad meine 4. Ausbildung in einen vielleicht zukunftsweisenden Beruf. DAS könnte mich natürlich diesebezüglich wieder herunter stufen 🙂 Was solls…

    Ich mache es so wie schon oft und bin damit meistens gut gefahren: Ich picke mir auch hier die KRÜMEL raus, die mir zusagen und lasse die anderen, die mir nicht so gefallen oder mitz denen ich schlicht nix anfangen kann, einfach auf’m Teller liegen!
    Hier wird zB. empfohlen, das Männer ja in höherem Alter auf Sex verzichten könnten oder Ihm keine so große Priorität bemessen sollen, (geht bei mir vorstellungsmäßig gar nicht! ich habe den Eindruck es wird immer schlimmer! Dabei möchte ich aber betonen, ich könnte nie zu einer „Käuflichen“ gehen. Ich würde es hassen, wenn jemand so tut als ob. Natürlich kann es einem im realen Leben auch paassieren, aber zumindest kann man es sich selbst heraus suchen und Anzeichen von wahrer Lust – Feuchtigkeit bis Squirting – lassen sich meiner Meinung nach schlecht faken.) sondern sich andere Glücksmomente wie zB. ein gutes Glas Wein oder die Reise nach XY machen sollen.
    Ok… für mich keine Option. Aber man kann doch versuchen, das beste aus sich zu machen und sich dem Alpha-Ding zumindest annähern. (die Zeit, so finde ich, arbeitet für mich! Zumindest in meinem Alter)

    Was tun für sich, nicht krampfig, nicht fanatisch, entspannt, mit Freude und immer mit dem Gedanken, Spass dabei zu haben. Gott-sei-dank (bin ebenso wie der/die Verfasser Agnostiker!) habe ich das Glück ganz gescheit auszusehen, bin refelektiert und durch Erfahrung und Reflektion (Ganz wichtig!) schlauer und überlegter geworden und mein mir eigener Hang zum „alles und jeden auch mich“ zu hinterfragen, zu analisieren (Ratio hilft immer!) hilft mir täglich weiter!

    Ich könnt mir gut vorstellen mit einem Verfasser von MGTOW-Deutsch (ich weiß immer noch nicht ob’s mehrere sind oder die Kopfgeburt eines einzigen ist!) bei einem oder mehreren Gläsern „Irgendwas“ abzuhängen und die ganze Nacht herum zu philosophieren, wäre sicher spassig und wissenserweiternd 🙂

    Also, gutes gelingen weiter hin und gute Ideen für weitere erhellende Beiträge, super Sache, mach(t) weiter so, alles Gute = uwe 🙂

    Gefällt mir

    1. Hi Uwe,
      dir auch viel Erfolg. Der Blog entspringt einem einzigen Hirn, wobei Gastbeiträge prinzipiell nicht ausgeschlossen wären. Wenn dein Körper verstärkt nach Sex verlangt, dann ist es eben so und du musst auf dieser Basis deinen Weg gehen – ist ja auch was Schönes und es muss eben nur etwas mehr Vorsicht walten 🙂

      Gefällt mir

  3. Level 0
    „Gesellschafts- und Rechtssystem Männer benachteiligt “
    nur benachteiligt ? Könnte man nicht auch sagen, dass das sogenannte „Gesellschafts- und Rechtssystem“ Männer Frauen gegenüber diskriminiert. Verrweise auf die Masse von Förderprogrammen, die seit Jahren staatlich am Laufen gehalten
    werden aber nur für Mädchen, nicht aber für Jungs angeboten werden.
    Geht der Mann vors Familiengericht, da kann eben nur auf die Vielzahl vorhandener Live-Berichte verwiesen werden, wo Väter (also Männer) knallhart von deren Kindern zuerst entfernt und dann entfremdet wurden. Ach noch eins: es gibt m.E. keine kuschelige Traumwelt nur gnadenlose Dummheit, die Augen vor der Wahrheit zu verschliessen. Wer die Wahrheit scheut lebt immer mit der Lüge. Guten Morgen.

    Level 2
    Käuflicher Sex zieht runter. Mental und physich macht abhängig und manifestiert die Tatsache
    dass Männer für Sex bezahlen müssen. Geht also voll auf Kurs Richtung Sado-Maso Abhängigkeiten.
    Männer kaufen, Frauen verkaufen. Geht’s noch?

    Level 3
    Kurz vor der Erläuchtung.
    Wer erkennt, dass Wirtschaft nicht wegen der vielen Autos sondern wegen der Wellness-, Bekleidungs-, und Freizeitindustrie brummt, erkennt auch bald, dass Unterhalt von Gerichten den Frauen zugesprochen wird. Unterhalt ist Finanzpotential das binnen 6 Monaten für Lifestyle in die Wirtschaft fliesst.

    Level 4 Rückzug
    -nicht wirklich, wer erkannt hat, dass der Mann von Anfang an nur Mammuts jagt und am Abend am
    Lagerfeuer seinen Erfolg feiert, mit seines gleichen, kann Level 4 schnell praktizieren und
    muss sich um Gesellschaft keine Sorge mehr machen. Gesellschaft saugt aus, benutzt, diskriminiert.
    Ein Blick in kath Kirchen: immer mehr Frauen müssen integriert werden, richtig ? weil keine Männer mehr da sind oder dies nicht mehr notwendig erachten? Als Rückzug erkennbar ? Ich denke schon. Pädophilie ? Keine Option sondern ein verächtliches Gruppenverschulden. Rückzug? Ich denke schon.
    Also wo genau sind nun die Männer, die Gesellschaft bauen, prägen, haben, pflegen und am Leben halten? Richtig: auf dem Rückzug, am Lagerfeuer, in den Wäldern, glücklich, alleine. Vergessen.

    Gefällt mir

    1. Zu 2: Nein, es zieht nicht runter. Macht den Kopf frei für andere Sachen. Man geht, fickt, bezahlt. Damit hat sich die Sache für eine Weile erledigt. Problem gelöst.
      Natürlich muß man dazu erstmal realisieren, daß man als Mann immer, immer, immer bezahlt. Wer das nicht einsieht, der wird es irgendwann mal auf die harte Tour erfahren oder er lügt sich ein lebenlang was vor.

      Gefällt mir

  4. Wenn ich in Deutschland bin,benütze ich mein Hände,um zum Orgasmus zu kommen.Und wenn ich mehrere Monate in Thailand bin,dann kümmern sich Frauen darum.Und ich bleibe pro Jahr immer länger dort.Mein deutscher Vermieter hat,mich auch schon gefragt,wenn ich mal wieder zurück komme.Dann habe ich gesagt wenn ich kein Geld mehr habe.Denn wirklich ohne eine Frau in Deutschland,spart man mehrere Tausend Euro zusammen.Und ich gehe dann auch nicht,oder extrem selten mit meinem Vermieter aus.Lieber suche ich Arbeit verdiene Geld,und geh nach Thailand zurück.Die Frauen kosten natürlich auch Geld.Sind aber ehrlich diesbezüglich und meist,deutlich billiger.Dazu nicht Männerfeindlich oder emanzipiert.Kochen gerne,putzen gerne bzw machen gerne die Beine breit.Jeden Tag,grille ich mit meiner Freundin und ihren Freundinnen zusammen.Und mir wird dann auch noch Geld geschenkt.Denn ich habe ihr gesagt,das jemanden in Deutschland mir 6000,00€ schuldet aber,nicht zahlt.Und wenn ich zurück komme,dann nehme ich einen Rechtsanwalt,und hole das mit Zinses Zinsen zurück.Dazu kommt noch,das ich ein Freund habe aus London und in Kambotscha.Der aus London kommt September.Ich bin Mai eingereist.Der in Kambotscha,hat eine Bar,und will mich als Subunternehmer beschäftigen.Also theoretisch müsste ich gar nicht zurück nach Deutschland.Aber ich denke das,ich zurück gehe weil das Geld was,ich da verdiene nur dazu reicht,im Ausland zu bleiben,und sein Lebensunterhalt zu bezahlen.Mehr nicht.

    Gefällt mir

  5. In welchem Laufhaus warst du unterwegs, wo 100 Euro ausgerufen werden? Zwischen 20 und 30 sind realistisch.
    Die Konkurrenz ist groß, die Preise niedrig. Die Freier diktieren die Preise.
    Dabei ist Laufhaus auch noch zu teuer, die Pauschalclubs waren billiger.

    Eins verstehe ich nicht: Wieso geht man ins Laufhaus, wenn man von vornherein nicht vorhat dort zu ficken? Etwas peinlicheres als die Gaffer gibt es selten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s