Verkehrte Welt

Stell dir eine Welt vor, in der bei einer Schwangerschaft das Kind rechtlich dem Vater gehört. Bei einer Abtreibung wird die Frau unter Mordanklage gestellt, denn es ist sein Kind, sein von ihm gezeugtes Leben.

Wenn ihr Mann keine Lust mehr auf sie hat, dann wirft er sie einfach raus und sie kann sehen wo sie bleibt – und er nimmt sich eine Jüngere, die ihm besser gefällt. Die Kinder bleiben natürlich bei ihm, es sind ja seine. Das ist völlig klar und von der Gesellschaft so festgelegt.

Außerdem muss sie ihm dann natürlich regelmäßig Geld zukommen lassen, für ihn, die Kinder und auch die neue Freundin, damit diese ein möglichst sorgenfreies Leben führen können. Auch das ist völlig klar, schließlich war sie an der Schwangerschaft ja maßgeblich beteiligt und muss endlich mal Verantwortung für ihr tun übernehmen.

Sollte sie nicht in der Lage sein, das geforderte Geld regelmäßig aufzutreiben so wird sie gepfändet und ihr Handeln mit Gefängnis bedroht.

Falls sie darüber in Wut gerät, dann kann der Mann sie der Polizei melden und sie erhält ein Kontaktverbot. Die regelmäßigen Zahlungen sind davon unberührt, schließlich sind sie in der vergangenen Schwangerschaft begründet.

In dieser Welt fragen sich alle Männer, wo die guten Frauen abgeblieben sind und warum die Männer so schwer einen Partner zum Heiraten finden.

Inspiriert von: http://www.mgtowhq.com/viewtopic.php?f=18&t=14160#p163602

Advertisements

4 Gedanken zu “Verkehrte Welt

  1. Ich glaube in so einer Welt könnte ein Mann endlich mal wieder zeigen was Charakter und Charakterstärke ist.
    Er könnte unter Beweis stellen dass er eben mal nicht so leichtfertig seine Frau wegwirft wenn es mal ein Problem gibt.
    In unserer jetzigen Welt ist es aber anders. Jetzt hier ist es so dass die Frau den Mann vorher schon weggeworfen hat…..

    Gefällt mir

  2. Ja Schade, vielleicht im nächsten Leben aber in diesem Leben ist wild rumvögeln und Ego streicheln angesagt. Keine Ehe, keine Kinder, ja nichtmal eine Beziehung kommt für mich noch in Frage und damit bin ich sicherlich nicht allein. Alle zwei Monate oder gar Tage wird die Alte gewechselt und parallel gevögelt.

    Meiner Erfahrung nach begreifen das die Weibchen so langsam aber sicher was abläuft ob bewusst oder unbewusst und sind dabei selbst die Verlierer, weil ab 30 dann eben keine Family auf sie wartet sondern Sportficken und bei nicht die Beine breit machen ist abservieren von den Männern Gang und Gebe. Keine Männer mehr die ihr hinterher rennen, denn die schnuppern an der 20-Jährigen und können sich´s auch leisten ob die Studentin die Beine breit macht wegen der Kohle interessiert diese Männer auch nicht mehr und was die Frauen von ihnen wollen oder von sich geben, auch nicht.

    Die paar Liebeskasper die noch rumrennen werden bei Zeiten von der Jetzigen verbrannt und im Ausland hat es mich wütend gemacht, weil ich erleben durfte wie es hätte sein können aber jetzt bin ich zu alt um „Verantwortung“ zu übernehmen, erst recht nicht für einen abgerittenen Schlampen Gaul aus good old Germany. Die bezaubernden Frauen im Ausland sind mit MItte/ Ende 20 mit ihrem langjährigen Partner auf Familienkurs und haben sich lange Jahre davor vergnügt. Hier in Deutschland war das aber in jungen Jahren kein Vergnügen, sondern mehr strategische Kriegsführung und die Schlacht ist beendet, weil ich das Feld räume und mit meiner Kohle die Welt bereise aber ganz bestimmt nicht investiere ich in eine deutsche Aktie die am fallen ist.

    Jetzt gibt´s halt keine Kinderchen, weil meine Kanone fachmännisch entschärft wurde und jetzt schwingt hier in den nächsten Jahrzehnten eine andere Kultur mit. Die Party neigt sich dem Ende zu aber bis dahin verlasse ich das Schiff und zwar ohne eine zu nichts zu gebrauchende einheimische Frau mitzunehmen, die gibt es nämlich Weltweit zu besseren Tarifen und schmecken auch fruchtiger.

    Die gigantische Fabrik Deutschland dient nur noch zu Erwerbszwecken wegen guter Wirtschaft und so aber gelebt wird nach Feierabend außerhalb der Tore und zwar richtig. Ich habe nämlich noch ein Leben nachzuholen, ein richtiges Leben und damit meine ich kein konsumorientiertes McFit leben gesponsered by Instagram.

    Wenn ein germanisches Kampfeib mir flüstert sie würde mich „lieben“ dann schrillen die Alarmglocken, weil ich dann entweder eine weitere tyranische Stalkerin am Hals habe oder sie beabsichtigt mich zu betrügen, da werden dann innerlich die Klappen dicht gemacht und mein neues Revier ist das Funkloch oder ich stelle mich dumm und verstehe auf einmal keinen Satz mehr aus ihrem egomanischem Mund.

    Wer glaubt ich hätte einen Dachschaden der sollte á die ü40 Mannschaft nach ihren Gemahlinnen befragen wie es mit der Liebe bestellt ist und b woher dieser Schaden überhaupt kommen könne, denn geboren bin ich im Glauben an das Gute aber Deutschland verlassen werde ich mit einem „Schatz“ an Erfahrungen.

    GAME OVER

    Gefällt 2 Personen

  3. Auf der einen Seite bin ich ja dagegen eine Frau „abzuservieren“. Aber auf der anderen Seite stimmt es leider wirklich dass schon in ganz jungen Jahren die Frauen eine strategische Kriegführung beginnen und diese durchziehen. Das ist von den Frauen natürlich auf Dauer viel zu kurz gedacht, denn damit schaffen sie eine Klima des Misstrauens und werden dann womöglich selber verarscht.
    Dadurch entstehen kaputte zwischenmenschliche Verhältnisse.
    Die Tatsache dass Frauen so ab 30 (oder wenn sie trainiert sind vielleicht ab 35) dann eine Torschlosspanik kriegen ist ja auch schon weit und breit bekannt. DANN will sie aber kaum noch einer bzw sie sind sowiso schon beziehungsunfähig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s