Ein Fest für den Babybauch?

Aus Amerika kommt neuer Verdummungsunsinn zu uns und nennt sich Babyshower – damit sind Parties zu Ehren Hochschwangerer gemeint, die sich dann mit Konfettis in Schnullerform bewerfen lassen können.

Wir kennen das Problem: Nachdem die Madame am Hochzeitstag (dem zumindest für sie schönsten Tag des Lebens, für ihn des Öfteren der letzte schöne Tag im Leben) im Mittelpunkt gestanden ist, fehlt diese Aufmerksamkeit. Wie praktisch, dass man mit der Schwangerschaft erneut im Zentrum stehen kann.

Wer möchte, kann sich den Schwachsinn auch in Langform geben: http://diepresse.com/home/leben/mensch/5201831/Oh-Its-a-Baby-Ein-Fest-fuer-den-Babybauch

Übrigens wurde vor Kurzem im niederländischen Fernsehen eine TV-Show abgesetzt, die Schwangere in das Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt hat – man kann es den Damen also nicht recht machen.

Die Show hieß „Dick oder Schwanger“, der untenstehende Ausschnitt zeigt, wie einfach diese Aufgabe für die Kandidaten war:

Ist natürlich frauenfeindlich, also weg damit.

Eine ebenfalls tolle Portion MGTOW gibt es bei der Vox-Doku-Reality-Irgendwas „4 Hochzeiten und eine Traumreise“. Im Prinzip ein „Perfektes Dinner“ auf Hochzeiten umgemünzt: 4 unterschiedliche Kandidatinnen gehen auf die Hochzeiten der jeweils anderen und kritisieren sich gegenseitig, um eine Reise an den Arsch der Welt abzustauben. Die Ehemänner kommen – wie in der Realität auch – nur am Rande vor, aber mir als sensibler Mensch kommt doch immer wieder das Gefühl von Mitleid hoch, auch wenn das erwachsene Männer sind, die wissen, dass Sie damit den Schwanz an der Garderobe abgeben. Was mir auch aufgefallen ist: Die heiratswilligen Damen sind optisch alle unterdurschnittlich, kompensieren das aber mit überdurchschnittlichen Ansprüchen.

Dabei lautet die goldene Regel für jede Frau, die eine Beziehung aufrechterhalten will:

Gerechtfertigte Ansprüche = 1000 / (Taillenumfang x Alter)

Der Wert der gerechtfertigten Ansprüche ist dann zwischen 1 (alle Wünsche werden von den Augen abgelesen) und 0 (sei froh, dass du überhaupt an meiner Seite sein darfst). Konkretes Beispiel: Eine 20-jährige mit Taillenumfang 60cm bekommt den Wert 0,83 – ist sie dann 35 Jahre und hat auf 100cm Taille zugelegt, sinkt der Wert auf 0,28.
Frauen haben aber von Natur aus das Problem, dass ein einmal erreichter Anspruchswert in Ihren Augen dauerhaft gilt (obwohl er wie aus der Formel leicht abzulesen mit dem Alter sinkt) – darum die alleinstehenden Damen ab 40, die niemanden mehr abkriegen.

Das waren noch Zeiten…
Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Fest für den Babybauch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s