Risikofaktoren Scheidung: So findest du die richtige Frau

Wir Männer lieben das logische Vorgehen bei der Lösung von Problemen. Mit diesem Artikel kannst du endlich die Frau deines Lebens finden und dein Scheidungsrisiko minimieren.

Dazu also erstmal eine Bestandsaufnahme:

Je nach Berechnungsmethode beträgt das Scheidungsrisiko in den USA nicht 53% sondern nur ca. 40-50% laut diesem englischsprachigen Artikel. Eine tolle Nachricht! Das ist so wie die Aussage „Hier ist ein Becher mit 100 Bonbons, statt 53 sind nur 40 vergiftet – Lass es dir schmecken!“.

Lassen wir den Sarkasmus und betrachten wir die Risikofaktoren (gültig für Amerika, aber sicher auch für Westeuropa größtenteils gültig):

Zusammenleben vor der Ehe: +50-80% Scheidungsrisiko
Minderjährigkeit bei Eheschließung: +32% Scheidungsrisiko
Große Altersdifferenz: +100% Scheidungsrisiko
Ausbildung: Universitätsabschluss führt nur zu 27% Scheidungsrisiko, also ca. der Hälfte
Eheberatung: Ohne Ehevorbereitungskurs ca. 30% mehr Scheidungsrisiko (wird eher eine Scheinkorrelation sein, christliche Paare lassen sich seltener scheiden, so meine Vermutung)
Familiäres: Wenn die Eltern schon jeweils nicht geschieden sind, reduziert sich das Risiko um 14%
Geschiedene: Wer schon mal geschieden war, lässt sich auch wieder scheiden
Einkommen: Wenn das HAushaltseinkommen über 50.000 USD pro Jahr liegt, reduziert sich das Scheidungsrisiko um 30% – klar, der Hypergamie steht weniger Auswahl zur Verfügung.
Überzeugungen: Wenn beide an die Ehe als lebenslange Einrichtung glauben, dann ist das gut – sehr lustig, eine Nullaussage.
Religiosität: 47% weniger Scheidungsrisiko.
Kinder: Der wichtigste Faktor überhaupt: Beide möchten Kinder und das Kind wird erst ehelich geboren – bis zu 400% Scheidungsrisiko
Sexuelle Erfahrung: Als Jungfrau heiraten hilft – zahlen gibt es nicht.
Einr-Raucht: Wenn einer Raucher ist und der andere nicht, steigt das Scheidungsrisiko signifikant. Es muss also der andere zum Rauchen anfangen…

Die Suche nach meiner Traumfrau kann beginnen:

Ich suche also eine ca. 35jährige christliche Akademikerin, die noch bei Ihren noch immer verheirateten Eltern wohnt, keine Kinder will und noch Jungfrau ist. Sie ist nicht Nichtraucherin und soll gerne mit mir in den EHevorbereitungskurs gehen.

Den Text könnte ich eigentlich auf Parship einfügen, ob sich da eine Frau angesprochen fühlt?

Eine alternative Methode zur Risikoabsicherung wäre natürlich die Scheidungsversicherung.

9 Gedanken zu “Risikofaktoren Scheidung: So findest du die richtige Frau

  1. Vor der Ehe schon zusammengelebt ERHÖHT das Scheidungsrisiko?
    In meiner Umgebung sieht das anders aus. Gerade das gemeinsame Wohnen, das Herausbilden eines gemeinsamen Alltags zeigt doch, ob eine Ehe funktionieren kann.

    Liken

    1. Meine Interpretation: Gemeinsame Kinder sind Stress und belasten dann die Beziehung, außerdem ermöglichen erst Kinder in vielen Fällen ausreichend hohe Unterhaltszahlungen für die Ex (Anreizfaktor). Dazu kommt, dass wohl kaum 2 Leute heiraten, die gemeinsam überhaupt keine Kinder wollen und wenn doch sind die sich absolut sicher und darum hält das dann auch.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s