MGTOW – alles Loser?

Auf allesevolution gibt es einen neuen interessanten Beitrag zum Thema MGTOW. Gerade im Zusammenhang mit den Kommentaren würde sich einem Außenstehenden der Zustand aufdrängen, MGTOW wäre eine Notlösung für Männer, die eben keine abkriegen – eine Rationalisierung des eigenen Misserfolgs am Partnermarkt. Ich habe daher dort einen Kommentar verfasst, den ich auch hier veröffentlichen möchte (Tippfehler korrigiert):

MGTOW hat 5 Stufen (siehe mein Blog), es ist also kein binärer Zustand. Absolut alle Leser hier sind zumindest auf Stufe 1, der Stufe an der man erkennt, dass das Geschlechterverhältnis in der Realität nicht so ist, wie in Gesellschaft und Medien propagiert.

MGTOW ist Wissen über Geschlechterbeziehungen – ob man dann eine Beziehung führt oder nicht (eventuell auch keine führen kann, weil man erkennt, dass der eigene sexuelle Marktwert nicht hoch genug ist oder die Ansprüche an den potentiellen Partner den eigenen Wert übersteigen), ist dann ein Umstand, auf den MGTOW keine Antwort gibt und auch nicht geben will.

Ich wehre mich nur gegen die Behauptung, dass alle MGTOW-ler solche Lose sind, dass es einfach nur eine Rationalisierung der eigenen Unattraktivität auf das andere Geschlecht sei.

Klar, als ich noch mittelloser Student eines technischen Studiums war, war meine Erfolgsquote nicht besonders hoch und trotzdem hatte ich bis auf wenige Monate Unterbrechung eine Freundin.

Jetzt, wo ich in den Dreißigern bin, eine eigene Firma habe, ein lastenfreies Eigenheim, ein herzeigbares Auto (das MIR gefällt und das nicht dafür da ist, Frauen zu beeindrucken) und auch einige Ersparnisse – da bin ich so etwas von attraktiv (Gewicht habe ich auch verloren und bin jetzt am Idealgewicht und gleichzeitig großgewachsen). Aber es macht mir keinen Spaß mehr, es ist so durchschaubar. Darum bin ich MGTOW. Das heißt nicht, dass es nicht wunderbare Frauen auf dieser Welt gibt, aber ein großer Teil sucht einen Versorger und das will ich nicht sein!

6 Gedanken zu “MGTOW – alles Loser?

  1. MGTOW paßt für unseren sexsüchtigen und nach Frauenbestätigung gierenden Christan von AllesEvolution nicht in seine vulgäre Perspektie, nach der der Mensch nur eine evolutionäre Optimierungsmaschine ist, über die mehr zu wissen man ansonsten von allen bedrohlichen Sozialkompetenzansprüchen befreit ist.

    Der Süsse hat nach 3 Semestern jura die Uni geworfen, ist nicht mal Akademiker, kriegt zu juristischen Belangen der manosphäre weniger hin als Hadmut Danisch, meint aber, daß er die neustes biologische Forschung im Griff hat – mit seinem Abitur-Niveau.

    Ich denke, man sollte den so Ernst nehmen: Sein täglicher Egotripp und seine Besucherzahlen sind ihm sehr viel wichtiger als die Sache der Männer.

    Solche post wie dieser sind Zucker für ihn, da steht er gleich nur noch mehr im Miitelpunkt.

    Denk drüber nach. 🙂

    Liken

    1. @elmar

      Warum ist es dir eigentlich so wichtig von dir ausgedachte Versionen meines Lebenslaufes unter die Leute zu bringen, die allein auf deiner Fantasie beruhen?

      Man könnte das Verleumdung nennen.

      Zum Inhalt im übrigen:

      „MGTOW paßt für unseren sexsüchtigen und nach Frauenbestätigung gierenden Christan von AllesEvolution nicht in seine vulgäre Perspektie, nach der der Mensch nur eine evolutionäre Optimierungsmaschine ist, über die mehr zu wissen man ansonsten von allen bedrohlichen Sozialkompetenzansprüchen befreit ist.“

      MGTOW ist problemlos in meiner Sicht unterzubringen, ebenso wie der Grund, warum es eine Bewegung ist, die nur für einen sehr kleinen Teil der Bevölkerung etwas ist.
      Aus intrasexueller Konkurrenz auszuscheiden und sich auf sich selbst zu konzentrieren kann natürlich eine angenehme Sache sein.

      Liken

  2. „MGTOW wäre eine Notlösung für Männer, die eben keine abkriegen – eine Rationalisierung des eigenen Misserfolgs am Partnermarkt“

    Also ich sympathisiere sehr mit MGTOW, und bin selbst in einer äußerst stabilen Langfristbeziehung. Soviel zum Thema daß MGTOW nur für Loser sei die ‚keine abkriegen‘. Als Notlösung würde ich MGTOW auf gar keinen Fall bezeichnen. Es ist für mich eher eine Philosophie, die jeder Mann sich zu Herzen nehmen sollte, egal in welcher Lebenssituation.

    Es heisst ja wörtlich „Men going their own way“, was im Deutschen grob im „Mann, mach dein eigenes Ding“ übersetzt werden kann. Ich fasse MGTOW als Erinnerung daran auf, daß wir Männer ebenfalls ein Anrecht auf unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse haben, und daß wir keine Verpflichtung haben uns aufzuopfern. Etwas was viel zu viele Männer leider bei dem enormen gesellschaftlichen Druck, und bei der ganzen feministischen Beschämung und Beschimpfung viel zu häufig vergessen.

    „Mach dein eigenes Ding“ sagt ja nicht automatisch „Lass die Finger von Frauen“. Wenn zum ‚Ding‘ eines Mannes die Beziehung zu einer Frau gehört die seiner würdig ist, dann ist das doch voll ok? MGTOW kann hier auch sehr helfen damit man nicht in die Falle reinrennt, von der Frau zum Erfüllungssklaven für ihre Wünsche abgerichtet zu werden, was ein Verhalten ist zu dem Frauen nunmal neigen.

    Gefällt 1 Person

  3. „Ich wehre mich nur gegen die Behauptung, dass alle MGTOW-ler solche Lose sind, dass es einfach nur eine Rationalisierung der eigenen Unattraktivität auf das andere Geschlecht sei.“

    Ich habe auch nicht behauptet, dass alle MGTOWs Loser sind.
    Ich habe behauptet, dass ein gewisser Anteil an MGTOWs einen schlechten Stand bei Frauen hat und eine Verbitterung aufweist.
    Das ist eben mein bisheriger Eindruck.

    Ansonsten verweise ich auf diesen Artikel zu MGTOW

    https://allesevolution.wordpress.com/2013/05/04/men-going-their-own-way-mgtow/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s